onfirenews
news + reviews + tips + on fire
news + reviews + tips + on fire
Zockt Valve Ihre Nutzer nun mit bezahlten Mods ab?
 

Einen Raunen ging durch die Reihen besorgter Spieler, als öffentlich wurde, dass im Steam-Store – genauer gesagt dem Steam Workshop – die Modifikationen für Bethesda’s preisgekröntes Spiel Skyrim nun kostenpflichtig werden sollen.

Auf vielerlei Plattformen gab es Memes und Artikel darüber, dass die Modifikationen die einst kostenlos waren, dies nun nicht mehr sind und Valve sage und schreibe 75% der Einnahmen davon behält – wodurch nur 25% für die eigentlichen Macher der Modifikationen übrig bleiben.

Ist Steam damit genau so geldgierig wie Ubisoft und EA? Wie viel ist dran an der ganzen Geschichte?

Dass das insgesamt so nicht stimmen kann, haben sich die meisten bis hierher sicherlich bereits gedacht…
In Wahrheit ist Valve mit ihrer beliebten Spiele-Plattform Steam natürlich nicht unter die Abzocker gegangen.

Aber was genau sind nun die Fakten?

Hier die Zusammenfassung:

-Ob eine Modifikation nun etwas kostet, entscheidet nicht Valve, sondern der Ersteller der Modifikation selbst – Mods sind dementsprechend nicht generell kostenpflichtig. Einige große Teams wie Nexus haben sich bereits dagegen ausgesprochen, Geld für ihre Modifikationen zu verlangen.
-Es werden wirklich nur 25% der Einnahmen an den Ersteller ausgezahlt – allerdings gehen 45% der Einnahmen an Bethesda und 30% an Valve – von denen nach Aussagen von Valve Teile an z.B. das o.g. Team Nexus weitergegeben werden
-Modifikationen die kostenpflichtig sind gibt es – zumindest für Valves eigene Titel und wenige Weitere schon eine geraume Zeit lang

 

Fazit:

Erst informieren – dann haten!
Der Anteil den sich Bethesda einverleibt ist meiner Meinung nach zu hoch- und je nachdem inwiefern die Aussagen von Valve über die Weitergabe der Einnahmen auf ihrer Seite stimmen – ihrer auch.

Aber eine wirkliche Abzocke kann man dies nicht nennen – wo es vor allem ja beim Modder selbst liegt, ob er mit seiner Modifikation unbedingt Geld machen will, oder nicht. Bethesda sollten über ihren Anteil aber definitiv nochmal nachdenken…

 

Update: Valve hat nach den extremen Shitstorms die Bezahl-Mods wieder entfernt und den Käufern ihr Geld zurück erstattet.

Kommentare:

Kommentare deaktiviert für Zockt Valve Ihre Nutzer nun mit bezahlten Mods ab?


  • ----------------------------------------------------------------- Wir auf Facebook: onfirenews
  • ----------------------------------------------------------------- Sparen, sparen und... Noch mehr sparen: Klicke hier für die besten Games - extrem günstig!
    -----------------------------------------------------------------
  • Games viel billiger kaufen? Hier entlang:

  • Kategorien

  • 

    Mit Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Um die beste Browsing-Erfahrung zu haben, sollten Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Mit weiterer Verwendung dieser Seite, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

    Schließen